FANDOM


Spoilerwarnung!
Diese Seite enthält Spoiler, die den Spaß am Lesen der Bücher nehmen können.

Das Happy Jack Ernte-Camp ist ein Ernte-Camp in Nordarizona. Es muss stillgelegt werden, da Klatscher das Ernte-Camp zerstören.

Beschreibung

Das Ernte-Camp liegt in Nordarizona, östlich der Berglandschaft von Sedona. Es bietet genug Platz für über 1.000 Wandler. In die Schläfsäle der Wandler gibt es Betten für 30 Personen. Für die Zehntopfer gibt es ein separates Schlafgebäude, ein Schwimmbad, besseres Essen und ein Theater. Diesen Luxus können die Schrecklichen nicht in Anspruch nehmen. Auf dem Gelände gibt es einen Baum, der ein Heiligtum für die Zehnten ist. Dieser „Lebensbaum“ besteht aus vielen verschiedenen Baumsorten, der durch das Pfropfen von Ästen auf den ursprünglichen Stamm in den letzten Jahren entstanden ist.

Im Ernte-Camp gibt es eine Band von Wandlern, die immer spielt, wenn ein Wandler die Ernteklinik betritt.

Bekannte Wandler


Achtung! Es werden Spoilerinformationen angezeigt!

= tot
# = umgewandelt
? = unbekanntes Schicksal

Klatscheranschlag

Der Klatscheranschlag wird von drei Wandlern ausgeführt, die sich gezielt in Happy Jack einschleußen lassen haben. Der Anschlag soll am selben Tag ausgeführt werden, an dem auch Connor umgewandelt werden soll.

Kurz vor 13 Uhr gelangen Blaine und Mai an den Wachleuten vorbei, indem sie behaupten, sie müssen Essen zur Band auf dem Dach bringen. Währenddessen wird der dritte Klatscher, Lev, von den Betreuern aufgehalten. Mai und Blaine verteilen sich in der Nähe der Ernteklinik, während Connor diese betritt, um umgewandelt zu werden. Derweilen wird Blaine von einem Wachmann entdeckt und angeschossen. Dadurch explodiert er auch ohne zu klatschen. Mai hört die Explosion und löst durch Klatschen eine zweite Explosion aus.

Inzwischen ist Lev an der Ernteklinik angekommen, kann Connor aber nicht warnen, da der Jubel der anderen Wandler zu laut ist. Als Connor verletzt aus der zerstörten Ernteklinik kommt, entscheidet sich Lev dazu, nicht zu klatschen und Connor zu retten. Er versorgt ihn kurz und rennt anschließend in die Trümmer, um drei weitere Menschen zu retten. Gleichzeitig rebellieren die restlichen Wandler gegen die Wachleute, da sie denken, Connor habe die Klinik in die Luft gejagt. Die Rebellion ist erfolgreich und fast alle Wandler können dem Ernte-Camp entkommen.

Offiziell heißt es, dass 19 Menschen bei dem Anschlag ums Leben kamen.

Folgen des Anschlags

Von Connor wird behauptet er habe das Ernte-Camp in die Luft gejagt und sei dabei umgekommen. Tatsächlich aber erhält er eine neue Identität, mit der er in den nächsten Monaten vor den Behörden sicher ist. Risa lehnt ein Wandlerteil ab und sitzt von nun an im Rollstuhl. Sie und Connor kehren zum Friedhof zurück, wo Connor die Leitung übernimmt.

Lev stellt sich den Behörden und wird verurteilt. Seine Familie verstößt ihn, lediglich sein Bruder Marcus sorgt sich um ihn.

CyFi tritt an die Öffentlichkeit und löst einen Skandal aus. Dadruch kommt es zu Demonstrationen gegen die Umwandlung in Washington. Die Regierung verabschiedet deshalb das U-17-Gesetz. Wegen der Zerstörung wird Happy Jack stillgelegt.

Trivia

  • Der Name des Ernte-Camps kommt von den Holzfällern (englisch lumberbacks), die eine naheliegende Stadt einst gründeten. Diese waren wegen der malerischen Landschaft sehr glücklich (englisch happy).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki