FANDOM


Spoilerwarnung!
Diese Seite oder dieser Abschnitt enthält Spoiler, die den Spaß am Lesen der Bücher nehmen können.
Es ist eine Sache, Organspender zu sein, und eine andere, zu wissen, dass jeder einzelne Teil von dir das Leben eines Menschen retten kann. In so einer Welt möchte ich gerne leben.

–Janson, Vollendet – Der Aufstand

Dr. Janson Rheinschild ist Sonias verstorbener Mann, mit der er den wissenschaftlichen Durchbruch erzielte, den das Umwandeln ermöglicht. Um seine Forschung zu schützen, gründete er das Proaktive Bürgerforum.

Aussehen

Rheinschild trägt eine Brille und hat schütteres Haar.

Persönlichkeit

Janson hat sich voll und ganz seiner Forschung gewidmet, mit der er der Menschheit helfen und die Welt verbessern will. Umso bestürzter ist er, als die Charta des Lebens unterschrieben wird. Sein anfänglicher Stolz für seine revolutionäre Neurotransplantionstechnik verwandelt sich in ein Schuldgefühl. Als Idealist versucht Janson seine Tat vergebens zu begleichen, indem er das Proaktive Bürgerforum gründet und den Organdrucker entwickelt. Sein Kummer und seine Schuldgefühle treiben Janson letztendlich in den Tod.

Geschichte

Zusammen mit seiner Frau Sonia entwickelte Janson eine spezielle Erfindung, die es möglich macht, jede Körperzelle zu transplantieren. Um Missbrauch zu vermeiden, gründet er das Proaktive Bürgerforum. Doch die Mitgründer wenden sich recht schnell gegen ihn und seine Frau, sodass sie ihn rauswerfen. Das Proaktive Bürgerforum sorgt dafür, dass Janson und Sonia praktisch nicht mehr existieren. Es fördert schließlich sogar die Umwandlung, die die Regierung durch die Charta des Lebens legalisierte.

Anders als ursprünglich erwartet erhält die Umwandlung großen Zuspruch in der Gesellschaft. Deshalb beginnt Janson mit der Arbeit am Organdrucker, mit dem er seine zuvor gemachte Erfindung übertreffen und das Umwandeln so unnötig machen will. Nach Fertigstellung des Organdruckers verkauft Janson alle Baupläne und Prototypen an BioDynix Medical Instruments, das gegen das Erwarten der Rheinschilds diese vernichten lässt, und nicht wie versprochen in Produktion gibt. Auch das Proaktive Bürgerforum ordnet sich neu und entlässt den Gründer Janson. Es hebt die Existenz der Rheinschilds auf, sodass sie nicht mehr auf ihr Bankkonto zugreifen können oder ihre Ausweise ungültig werden. Als auch noch Jansons Assistent Austin umgewandelt wird, stirbt Janson an seinem Kummer mit dem Wissen, mit seiner Erfindung das Gegenteil von dem, was er eigentlich erreichen wollte, erzielt zu haben. Statt die Menschheit vor zahlreichen Krankheiten zu erlösen, leitete er eine Zeit des Schreckens ein.

Trivia

  • Janson stammt aus Montana.
  • Er und seine Frau lebten in Baltimore, Maryland.