FANDOM


Spoilerwarnung!
Diese Seite oder dieser Abschnitt enthält Spoiler, die den Spaß am Lesen der Bücher nehmen können.
Ich mag deine Augen.

–Nelson, Vollendet – Der Aufstand

Jasper Thomas Nelson arbeitet zwölf Jahre lang als JuPo, bis er seinen Job verliert, was ihn und sein Leben zerstört. Er beginnt, für Divan, den erfolgreichsten Teilepirat der USA, zu arbeiten, weil das seiner alten Arbeitsstelle am ähnlichsten ist. Dank seiner Erfahrung als JuPo entwickelt sich Nelson zu einem der besten von Divans Mitarbeitern. Insgeheim hegt er Rachegefühle gegen die Menschen, die sein altes Leben zerstört haben.

Aussehen

Nelson ist unrasiert, hat dreckige Fingernägel und sieht allgemein ungepflegt aus. Er lässt sich oft neue blaue Augen einpflanzen, die aber nie zusammen passen. Er hat besonders Gefallen an Connors Augen gefunden.

Dadurch dass Nelson Stunden in der Sonne von Arizona liegt, verbrennt eine seiner Gesichtshälften. Daher tauscht er diese durch eine von Argents Gesichtshälften aus.

Persönlichkeit

Sollte Nelson einen EA einfangen, verkauft er ihn dennoch des Geldes wegen an Divan, wird aber vom schlechten Gewissen geplagt, da er so ein Leben mit einer Zukunft zerstört.

Geschichte

UnSchooled

Während der Heartland-Krieg in den USA tobt und Streuner die Straßen unsicher machen, kann Nelson eine Schule besuchen, da sein Vater in einer Firma arbeitet, die den Kindern der Mitarbeiter einen Schulplatz bezahlt. Jedoch empfindet Nelson sein Leben als langweilig, weshalb er die Streunerbanden beneidet. Er sucht eine solche Bande auf und versucht dessen Anführer Alph zu beeindrucken. Die Streuner aber machen sich nur lächerlich über Nelson, den sie anschließend verjagen.

Ein paar Jahre später, als das Umwandlungsabkommen unterzeichnet wird, überredet Nelson Alphs Mutter, ihren Sohn umwandeln zu lassen, indem er behauptet, der Staat wolle Alphs Eltern für seine Verbrechen zur Verantwortung ziehen. Nelson verrät der Jugendpolizei das Versteck der Streuner in einem alten Theater und begleitet sie dorthin. Als Alph versucht wegzulaufen, nimmt sich Nelson eine Betäubungswaffe eines JuPos und betäubt Alph, woraufhin dieser und die anderen Streuner in einem Ernte-Camp umgwandelt werden.

Vollendet – Die Flucht

Vor zwölf Jahren wurde Nelson zum JuPo, da er das Umwandeln gutheißt. Irgendwann aber beginnt er seine Arbeit zu hassen, sodass er ihr nur noch nachkommt, um den Wandlern das zu geben, was sie verdienen.

Eines Tages wird Nelson zu einem gewöhnlichen Einsatz gerufen. Er soll einen flüchtigen Wandler namens Connor einfangen, der den Betäubungsgeschossen von Nelson und seinen Kollegen entkommt, indem er den Jungen Lev als Schutzschild benutzt. Als Connor daraufhin in einen Wald flüchtet, verfolgt Nelson ihn alleine. Im Wald findet er Risa, die behauptet, sie sei verletzt. Während Nelson die angeblichen Verletzungen untersucht, wird er von Connor überrascht und mit seiner eigenen Waffe betäubt, sodass Connor entkommen kann.

Durch diesen Vorfall, von einem einzigen Wandler mit der eigenen Waffe betäubt worden zu sein, wird Nelson zum Gespött, während Connor in den Medien für seine außergewöhnliche Leistung immer wieder Bewunderung erfährt. Dadurch verliert Nelson seine Beschäftigung als JuPo und schließlich auch seine Ehefrau.

Vollendet – Der Aufstand

Du wirst nicht festgenommen, du wirst mitgenommen. Mitgenommen auf die Schwarzmarktauktion. Das bringt Kohle!

–Nelson, Vollendet – Der Aufstand

Nachdem Nelson seine Anstellung bei der Jugendbehörde verloren hat, beginnt er, als Teilepirat für Divan zu arbeiten. Er hat sich geschworen, Connor, der sein Leben zerstört hat, zu finden und Divan auszuliefern. Anschließend wolle er sich Connors Augen als Trophäe einpflanzen lassen.

Nelson beobachtet seit gewisser Zeit die Umgebung um Haus Cavenaugh, da er vermutet, dass es ein Geheimversteck der Anti-Umwandlungs-Front ist. Während eines Sturms lässt er in der Nähe des Hauses Lev und Miracolina in sein Auto, um dem stürmischen Wetter zu entkommen. Sobald beide im Wagen sind, betäubt er die beiden, da er Lev als den Jungen erkannt hat, der für den Spott, den Nelson über sich ergehen lassen musste, mitverantwortlich ist.

Nelson bringt Lev und Miracolina in eine verlassene Hütte in einem Wald, wo er beide fesselt und Trackingnanos ins Blut injiziert, mit denen er die zwei orten kann, sollten sie fliehen können. Als Lev aufwacht, fragt Nelson ihn, ob Connor lebt und wo er sich befindet, woraufhin Lev ihm antwortet, dass Connor sich in einem Indianerreservat in Pennsylvania befände. Nelson verlässt sofort das Haus, um so zu tun, als würde er nach Pennsylvania aufbrechen. Tatsächlich wartet er nur darauf, dass Lev und Miracolina aus der Hütte entkommen und sich auf den Weg machen, um Connor vor ihm zu warnen. Durch die Trackingnanos weiß Nelson, dass Connor sich nicht in einem Reservat befindet, sondern auf dem Friedhof in Arizona.

Nachdem Lev und Miracolina von Nelson bis zum Friedhof verfolgt wurden, betäubt er die beiden vor dem Tor des Friedhofs, ohne zu merken, dass Lev nicht wirklich betäubt wurde. Währenddessen rücken Einsatzkräfte der Jugendbehörde an, um den Friedhof zu räumen. Während die JuPos gegen die Wandler des Friedhofs kämpfen, begibt sich Nelson auf die Suche nach Connor. Nach langer Suche findet er Connor, der betäubt wurde, und bringt ihn zu seinem Auto. Während er mit Connor davonfährt, wird Nelson von Lev, der sich auf der Rückbank seines Wagens versteckt hat, überrascht und mit Nelsons Waffe betäubt. Lev übernimmt anschließend das Steuer, hält an und stößt Nelson in den Straßengraben.

Nach Stunden in der prallen Sonne erwacht Nelson mit einem starken Sonnenbrand auf dem Gesicht. Er schwört sich, gegenüber Connor und Lev keine Gnade mehr zu zeigen und sie unter allen Umständen zu finden, um sie Divan auszuliefern.

Vollendet – Die Rache

Nelson hört von dem im Internet gepostetem Foto von Argent und Connor, welches angeblich eine Fälschung sein soll. Aber Nelson weiß, dass Connor lebt. Daher fährt er nach Heartsdale, Kansas, um Argent über Connor zu befragen.

In Heartsdale erfährt Nelson von Argent, dass Connor längst aufgebrochen ist. Er bietet Argent an, ihn zu begleiten, da sie sich das Schicksal teilen: Sie wurden von Connor betrogen und sollten sich dafür rächen. Argent willigt ein, da die Behörden ansonsten in ein paar Tagen vor seiner Tür stehen und ihn wegen des Fotos festnehmen würden.

Zusammen verlassen die zwei Heartsdale in Richtung Norden. Auf der Fahrt verlangt Nelson von Argent, dass er alles erzählt, was Connor ihm erzählt hat, damit sie einen Anhaltspunkt haben, wohin Connor will. Argent fällt ein, dass Connor von einer Mary LaVeau gesprochen hat, mit der er Bourbon trinken will. Die zwei fahren nach North Platte, Nebraska, wo sie in einem Billighotel übernachten. Dort findet Nelson heraus, dass es eine Marie Laveau gibt, die ein gleichnamiges Voodoo-Haus in der Bourbon Street in New Orleans, Louisiana, betreibt. Er vermutet, dass Connor davon gesprochen hat, sodass Nelson und Argent umkehren und sich nach New Orleans begeben.

In Fort Smith, Arkansas, gibt Nelsons Van den Geist auf, sodass sie sich ein neues Auto kaufen müssen.

In New Orleans sucht Nelson vergebens nach Connor. Die Leute aus dem Voodoo-Haus wollen ihm keine Auskunft geben. Deprimiert beginnt Nelson, Alkohol zu trinken und Drogen zu nehmen. Währenddessen will Argent beweisen, dass er ein guter Teilepirat sein könnte. Er fängt zwei Wandler ein und präsentiert diese Nelson, der das „Geschenk“ aber ablehnt. Von New Orleans wäre es zu weit, um die Wandler zu Divan nach Kanada zu bringen. Statt die Wandler freizulassen, wie es Nelson befiehlt, ruft Argent die Jugendbehörde.

Nach ein paar Tagen fahren Nelson und Argent nach Baton Rouge, Louisiana, wo sie für kurze Zeit darüber nachdenken, wohin sie als nächstes fahren. Argent erzählt, dass Connor auch gesagt hat, dass er nach New York City, New York, wolle, um eine „grüne Lady“ zu treffen. Daraufhin beginnen die zwei, nach New York zu fahren.

...

UnDivided

Argent verspricht Nelson, dass er ihm das Passwort zu dem Ortungschip verraten werde, der seiner Schwester Grace eingepflanzt wurde, die Connor begleitet hat, nachdem dieser Heartsdale verlassen hat. Als Gegenleistung will Argent zuerst Divan persönlich treffen. Weil der Ortungschip Nelson einzige Möglichkeit ist, Connor zu finden, willigt er ein, weshalb er und Argent sich unverzüglich an die kanadische Grenze begeben, um Divan zu treffen.

Nach dem Treffen mit Divan erfüllt auch Argent seinen Teil der Abmachung, sodass Nelson herausfinden kann, dass sich Connor, Lev und Grace sich in Akron, Ohio, befinden. Weil Argent ihm von nun an nicht mehr von Nutzen ist, verkauft Nelson ihn an Divan und lässt seine verbrannte Gesichtshälfte mit Argents unversehrter Gesichtshälfte austauschen.

In Akron sucht Nelson Sonias Antiquitätenladen auf, wo ihn der Ortungschip hinführt. Vor dem Laden findet er Grace, die er mit seiner Waffe betäubt. Im Laden zwingt er Sonia gewaltsam dazu, ihm Connor und Lev auszuliefern. Als Jack, der sich als Lev ausgibt, aus ihrem Keller steigt, wo er sich versteckt hat, wird Nelson von Risa angegriffen. Nelson ist Risa im Kampf überlegen und betäubt sie. Als Strafe dafür, dass sich Jack als Lev ausgegeben hat, erschießt er ihn mit tödlicher Munition. Im Antiquitätenladen findet Nelson einen Brief, der an die Adresse von Connors Eltern addressiert ist, wo er Connor vermutet. Bevor Nelson das Geschäft wieder verlässt, legt er ein Feuer, das sich wegen der Menge an Trödel schnell ausbreitet und Sonia tötet. Er bringt Risa in seinen Wagen und begibt sich nach Columbus, wo er Connor vor dem Haus dessen Eltern findet, den er ebenfalls betäubt und in sein Auto legt. Im Anschluss liefert er Connor und Risa an Divan aus, der die beiden umwandeln lassen soll.

Nach Connors Umwandlung wartet Nelson auf einem Flugplatz darauf, dass die Lady Lucrezia landet und er endlich die lang ersehnten Augen von Connor kaufen kann. Aber als die Ladeklappen geöffnet werden, flüchten die Wandler, die auf dem Flugzeug gefangen gehalten wurden, in alle Richtungen. Während Nelson sich darauf konzentriert, so viele wie möglich zu betäuben, wird er selbst von Argent betäubt und von ihm ins Flugzeug getragen. Dort wird Nelson in ein UNIS gebracht, wo er ohne Betäubung umgewandelt wird, während Argent zuschaut.

Beziehungen

Connor

Nelson hasst Connor, weil er sein Leben zerstört hat, wofür er Rache an ihm nehmen und Connors Augen als Trophäe tragen will.

Lev

Als auch Lev Nelson mit seiner eigenen Waffe betäubt hat, hasst Nelson ihn genauso sehr wie er auch Connor hasst.

Divan

Argent

Nelson genießt es, wenn er die Macht über Argent hat. Deswegen betäubt er ihn hin und wieder.

Alph

Nelson kennt Alph aus seiner frühen Kindheit. Doch Alph wurde irgendwann ein Streuner, sodass sich die Wege der beiden trennen. Deswegen sucht Nelson Alphs Bande auf, der er beitreten will, da er hofft, dass sein alter Freund ihn aufnimmt. Doch er wird von ihm enttäuscht.

Trivia

  • Nelson hört nur Musik auf einer Lautstärke, dass sie gerade noch zu hören ist.
  • In seiner Kindheit wollte er „Jazz“ genannt werden, denn „Jasper“ klang zu uncool.
  • Nelson ist nach seinem Großvater Jasper benannt, einem Kriegshelden.
  • Als Nelson in seiner Kindheit bei einer Bande von Streunern auftaucht, verjagen sie ihn, indem sie ihm zehn Sekunden geben, um ihr Versteck zu verlassen. Kurz bevor er die Tür erreicht, wirft ein Streuner eine Schneekugel auf ihn, obwohl die Zeit noch nicht abgelaufen war. Etwas ähnliches ahmt Nelson Jahre später als Teilepirat nach. Als der EA Bennett in seine Falle tappt, verspricht er ihm, ihn zu verschonen, wenn er es in zehn Sekunden schafft, die Lagerhalle zu verlassen, in der er in die Falle getappt ist. Aber als er die Tür erreicht, schießt Nelson auf ihn, obwohl der Junge noch genug Zeit übrig hatte.