FANDOM


Spoilerwarnung!
Diese Seite enthält Spoiler, die den Spaß am Lesen der Bücher nehmen können.
Wir sind hier, weil wir hier sind. Und wir sollten dankbar dafür sein, solange es so ist.

–Risa, Vollendet - Der Aufstand

Risa Megan Ward ist ein Mündel des Staates und soll umgewandelt werden. Sie kann fliehen und trifft Connor und Lev. Auf dem Friedhof ist Risa die leitende Ärztin. Sie wird vom Proaktiven Bürgerforum gefangen genommen, um den Verbundmenschen Camus Comprix zu treffen. Aber sie verrät sie und taucht unter, bis sie Connor wiedersieht.

Aussehen

Risa hat lange, braune Haare und ist auf natürliche Weise schön.

Audrey verpasst Risa nicht nur eine neue Frisur mit sanften Locken und bernsteinfarbene Strähnchen, sondern auch grüne Pigmente für ihre Augen.

Persönlichkeit

Risa ist ein Mündel, das bedeutet für sie, dass sie immer unter Druck steht, um die beste zu sein. Als sie noch jünger war, wurde Risa gezwungen, Piano zu lernen. Sie spielte nie für sich selbst, sondern immer nur, um ihr Leben erträglich zu gestalten. Risa bricht häufig die Regeln, um zusätzlich Klavier zu spielen, ist aber klug genug, um nie erwischt zu werden. Sie wird fadurch eine wunderbaren Pianistin, die jeden ihrer Fehler bemerkt. Sie lernt auch, immer genau nachzudenken, bevor sie handelt, daraus entwickelt sich ein scharfer Verstand. Risa kann gut mit kleinen Kindern umgehen, sodass sie im Waisenhaus oft in der Säuglingsstation arbeitet. Mit ihren guten Menschenkenntnissen und ihrem Mitgefühl erkennt sie oft als erste, wenn andere Sotgen haben. Ihre Kindheit hat sie anpassungsfähig gemacht.

Risa zeigt sich auch sehr gerissen, als sie mit Connor und Lev flüchtet. Ebenso ist sie selbstlos und opfert sich für andere, wie für den Admiral oder Dylan.

Risa ist strikt gegen die Umwandlung, sodass sie sogar das Rückgrat eines Wandlers ablehnt, das ihre zertrümmerte Wirbelsäule ersetzen soll. Sie ist stattdessen lieber gelähmt. Sie fühlt sich schuldig, als sie sich freuen kann, wieder laufen zu können, nachdem sie gezwungen wurde, ein neues Rückgrat anzunehmen.

Geschichte

Frühes Leben

Ihr ganzes Leben lang ist Risa ein Mündel des Staates und wächst im Waisenhaus Nummer 23 in Ohio auf. Dort wird sie gezwungen, klassisches Klavier zu lernen. Aber sie spielt irgendwann begeistert und gut. Ihr Klavierlehrer Mr Durkin ist wie ein Ersatzvater für sie.

Das Waisenhaus lässt eines Tages alle Mündel zu einem Test antreten, bei die Fähigkeiten der Mündel ermittelt werden. Risa ist bei dem Test nervös und macht deshalb Fehler.

Vollendet

Eine Woche nach dem Test wird Risa zu Direktor Thomas gerufen, wo sie erfährt, dass sie umgewandelt werden soll, da sie im Test zu schlecht abgeschnitten hat.[1]

Der Bus, der Risa und weitere Mündel zum Ernte-Camp 'Zwei Seen' bringen soll, gerät auf der Autobahn in einen Unfall, sodass Risa in der Lage ist, in den nahen Wald zu fliehen. Dort trifft sie Connor, dem sie dabei hilft, einen JuPo, der ihn verfolgt, zu betäuben, indem Risa sich ale Verletzte aus dem Bus ausgibt.

Zusammen mit Connor und Lev, der von Connor entführt wurde, gelangt Risa nach Akron, Ohio, wo sie sich als Schulkinder ausgeben, um nicht aufzufallen. Sie fahren mit einem Schulbus zur Center-North Highschool, wo sie sich auf den Toiletten verstecken. In der Pause schleicht sich Lev davon und alamiert die Polizei. Risa und Connor werden von Hannah Steinberg, einer Lehrerin, gefunden, mit deren Hilfe die zwei unbemerkt bleiben und nicht von der Polizei festgenommen werden. Um das Schulgelände weiterhin unbemerkt verlassen zu können, lösen Risa und Connor einen erneutes Chaos aus, indem sie anfangen zu klatschen. Als Lev wieder zu ihnen stoßen will, ignorieren Risa und Connor ihn.

Sie fliehen zu Sonias Antiquitätenladen, wo Sonia ihnen erlaubt, sich in ihrem Keller zu verstecken. Dort treffen sie Hayden, Roland und Mai. Nach ein paar Tagen werden die fünf Wandler vom Eismann abgeholt und in ein anderes Versteck gebracht. In den folgenden Wochen wechseln Risa und Connor die Verstecke. Dabei erkennt Risa, dass Roland die anderen Wandler gegeneinander ausspielt, um selbst an Macht zu gelangen. Risa warnt Connor vor Roland, denn Connor könne eine Gefahr für ihn werden.

Nach mehreren Wochen in Verstecken gelangen Risa und Connor auf den Friedhof. Dort wird Risa den Sanitätern zugeteilt, sodass sie wenig Zeit hat, Connor zu sehen. Als sie ein paar Minuten unter sich sind, zeigen sie durch einen Kuss ihre Liebe zueinander. Als Lev auf dem Friedhof auftaucht, stellt sie ihn zur Rede, aber er hat keine Lust mit ihr zu sprechen. Er sei nun ein anderer Mensch und habe Wichtiges zu tun.

Risa wird an einem Tag zum Admiral gerufen, da dieser starke Schmerzen hat. Während Risa sich um ihn kümmert, umstellt ein wütender Mob von Wandlern den Flieger, in dem sie sich befinden. Sie kappen die Stromversorgung des Fliegers, wodurch die Klimaanlagen ausfallen und die Temperatur im Flugzeug stark steigt. Nach einiger Zeit muss Risa den Admiral wiederbeleben, da dieser einen Herzinfarkt erleidet. Erst als Connor die Meute vor dem Flieger stoppt, können Risa und der Admiral den Flieger wieder verlassen. Draußen gibt Risa bekannt, dass der Admiral von einem richtigen Arzt versorgt werden muss, wenn er überleben will. Da der Admiral bereits nicht mehr bei Bewusstsein ist, beschließt Connor, mit Roland als Pilot im Helikopter des Friedhofs in ein Krankenhaus zu fliegen.

Im Krankenhaus werden Risa und Connor von JuPos festgenommen, die Roland alamiert hat. Roland hoffte, wenn er zwei Wandler verriete, werde er verschont, aber er wird mit Risa und Connor ins Happy Jack Ernte-Camp gebracht.

In Happy Jack spielt Risa als Keyboarderin der Band und trifft hin und wieder heimlich Connor. Am Tag vom Klatscheranschlag spielt Risa wie meist auch auf dem Dach eines Gebäudes. Durch die Explosionen wird dieses Gebäude zum Einsturz gebracht, woraufhin Risa in den Trümmern verschüttet wird. Sie wird aber von Lev gerettet und in ein Krankenhaus gebracht. Dort lehnt sie das Rückgrat eines Wandlers ab, sodass sie von nun an im Rollstuhl sitzt. Im Krankenhaus trifft sie auch wieder Connor.

Du bist nicht der Einzige, der das System besiegt hat!

–Risa zu Connor, Vollendet

In den Medien wird nicht viel über Risa berichtet. Es wird behauptet, sie sei gestorben, sie sei untergetaucht, mal ins Ausland geflohen. Sie wird dennoch angeklagt wegen Diebstahls von Staatseigentum (= ihrem Körper), Verschwörung zur Ausübung terroristischer Straftaten und Verschwörung zum Mord. Tatsächlich kehrt sie mit Connor zum Friedhof zurück.

Vollendet - Der Aufstand

Risa wird Obersanitäterin des Krankenfliegers auf dem Friedhof. Sie trifft sich täglich mit Connor, der aber immer zu wenig Zeit hat.

Als Dylan sich beim Klettern verletzt, beschließt Risa, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden muss. Da bereits zwei Wander, die in ein Krankenhaus gebracht wurden, gestorben sind, begleitet sie Dylan und Kiana ins nächste Krankenhaus.

Dort wird Dylan in Gewahrsam genommen, während Risa und Kiana auf eine Rückmeldung warten. Nach einiger Zeit berichtet eine Krankenschwester, dass Dylan an seinen Verletzungen gestorben sei. Risa glaubt der Schwester nicht und sucht in den Behandlungsräumen nach Dylan. Sie findet ihn, aber er lebt. Dabei wird sie von Eva, einer Krankenschwester erwischt. Eva droht ihr, den Friedhof räumen zu lassen, wenn sie nicht verschwindet.

...

Einige Tage lang bleibt Risa in Tuscon, Arizona, bis sie nach Phoenix, Arizona, gebracht wird. Dort verweilt sie weitere Wochen im Gefängnis. Nach einem weiteren Gefängniswechsel besucht Roberta Griswold sie jeden Tag, um ihr einen Vertrag anzudrehen. Risa erklärt sich durch das Unterschreiben bereit, dass eine neue Wirbelsäule ihr eingepflanzt wird und dass sie alles tut, was Roberta von ihr verlangt. Manchmal besucht Cam sie, aber Risa ist angewidert von ihm. Jedes Mal lehnt Risa den Vertrag ab. Erst als Roberta ihr damit droht, den Friedhof räumen zu lassen und alle EAs darauf umwandeln zu lassen, unterschreibt Risa.

Nach dem Unterschreiben des Vertrags wird Risa nach Hawaii gebracht, wo sie eine neue Wirbelsäule erhält. Außerdem werden alle Anklagen gegen sie fallengelassen. Auf Hawaii lernt sie Cam kennen, der in sie verliebt ist. Risa verabscheut Cam, da er ein Verbundmensch ist. Dennoch entwickelt sie Gefühle für ihn, obwohl sie auch Connor liebt. Ihr wird gedroht, den Friedhof räumen zu lassen, wenn sie sich weigert, sich als Cams Freundin auszugeben, oder wenn sie etwas tut, das gegen die Umwandlung spricht. Risa kooperiert, da sie die Wandler auf dem Friedhof nicht in Gefahr bringen will.

Kurz vor einer Fernsehsendung erfährt Risa, dass der Friedhof geräumt wurde. Deshalb gibt sie in der Fernsehsendung, die live übertragen wird, bekannt, dass sie gezwungen wurde, mit Cam auszugehen. Sie sagt, sie liebe Cam nicht und unterstützt die Umwandlung nicht. Anschließend verlässt sie das Studio und taucht unter. Roberta wurde kurz aufgehalten, sodass sie Risa nicht aufhalten konnte. Zusätzlich lenkt Cam sie auf eine falsche Fährte.

Vollendet - Die Rache

Gegen Risa werden neue Klagen erhoben: Zum Einen habe sie beim Proaktiven Bürgerforum Geld unterschlagen und zum Anderen habe sie geholfen, den Friedhof mit Waffen auszurüsten.

Sie taucht unter und schlägt sich alleine durch, ohne zu wissen, wohin sie gehen soll. Irgendwann hat sie den Einfall, Sonia in Akron, Ohio, aufzusuchen. Unterwegs gerrät sie in die Falle eines Teilepiratens. Risa kann zwar den Teilepiraten töten, entkommt aber nicht der Falle. Deshalb ruft sie, als sie kurz vorm Verdursten ist, die Tylor-Walker-Stiftung an. Diese schickt Mitarbeiter los, die Risa befreien und zur Stiftung bringen.

Bei der Stiftung lernt sie CyFi kennen, der Risa anbietet, bei der Stiftung zu bleiben. Risa lehnt ab und verlässt die Stiftung nach ein paar Tagen, um die Mitglieder der Stiftung nicht weiterhin zu stören.

In Omaha, Nebraska, wird Risa von drei Jungen überfallen. Audrey öffnet deshallb die Hintertür ihres Ladens, damit Risa den Jungen entkommen kann. Audrey verpasst Risa einen neuen Haarschnitt und eine neue Augenfarbe, damit die Behörden sie schwieriger erkennen können. Ein paar Tage lang arbeitet Risa als Aushilfe in ihrem Laden, doch dann verlässt sie auch Audrey.

Als Risa bei Sonia ankommt, ist sie hocherfreut, Risa wiederzusehen. Von da an wohnt Risa bei Hannah, während sie tagsüber in Sonias Keller bei den Wandlern ist.

...

UnDivided

Beziehungen

Connor

Als Risa Connor zum ersten Mal trifft, weiß sie zuerst nicht, was sie von ihm halten soll. Sie ist sich nicht sicher, ob er ihr gefährlich werden könnte. Doch recht schnell fühlt sie sich bei ihm geborgen. Jeden Tag fühlt sie sich zu Connor mehr hingezogen.

Lev

Risa sieht in Lev einen kleinen Bruder und macht sich Sorgen um ihn.

Cam

Als Risa Cam zum ersten Mal trifft, ist sie angewidert von ihm und sieht ihn nicht als Menschen.

Roberta

Risa mag Roberta seit ihrem ersten Aufeinandertreffen nicht.

Trivia

  • Risa ist die Abkürzung des spanischen Wortes sunrisa, was Lächeln bedeutet.
  • Sie hat im Januar oder Februar Geburtstag.

Anmerkungen

  1. In Unfinished Symphony wird bekannt, dass Risa nicht zu den schlechtesten Mündeln gehörte und ihre Umwandlung somit nicht vorgesehen war. Allerdings konnte sich einer der Mündel, Thor, in die Systeme des Waisenhauses hacken und die Ergebnisse des Tests einsehen. Seine Freundin Brooklyn Ward gehörte jedoch zu denen, die umgewandelt werden sollten. Er bietet ihr an, ihre Punktzahl mit der eines anderen Waisenkindes auszutauschen. Brooklyn entscheidet sich für Risa, auf die sie schon seit langem neidisch war.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki