FANDOM


Der Storch-Club, später die Storchenbrigade ist ein von Starkey gegründeter Club, den er zu seinem eigenen Vorteil nutzen will. Später führt der Club Angriffe auf Ernte-Camps aus.

Gründung

Mit dem Hintergedanken, den Friedhof zu übernehmen, gründet Starkey den Storch-Club mit Connors Erlaubnis. Dem Storch-Club schließen sich nach und nach alle Storche auf dem Friedhof an. Das ist etwa ein Viertel aller Wandler, also etwa 175 Wandler, die sich dem Storch-Club anschließen.

Der Storch-Club trifft sich täglich von 19 - 20 Uhr im Freizeitflieger.

Ziele

Starkeys anfängliche Ziele, die er mithilfe des Storch-Clubs erreichen will, sind folgende:

  • Friedliche Übernahme des Friedhofs, notfalls mit Gewalt
  • Darstellung Starkeys als Held
  • Ruhm für Storche
  • Rebellion gegen die Umwandlung

Starkey geht, um seine Ziele zu erreichen, stets sehr strukturiert und geduldig vor:

Geschichte

Vollendet - Der Aufstand

Zuerst schindet Starkey guten Eindruck bei Connor, gleichzeitig verbessert er seine Beliebheit bei den Wandlern auf dem Friedhof. Irgendwann schafft es Starkey in Connors Inneren Kreis. Er bekommt die Leitung der Essensausgabe zugeteilt, deren Arbeitsplätz er langsam mit Storchen füllt. Seine Arbeit dort erledigt Starkey vorbildlich.

Wochen später bittet Starkey Connor darum, dass sich alle Storche jeden Tag im Freizeitflieger eine Stunde lang treffen dürfen, um unter sich zu sein. Da Connor nur mit einem Ohr zuhört, stimmt er zu. Während der täglichen Treffen im Freizeitflieger streut Starkey seine Saat aus: Er verbreitet die Meinung, Connor sei ein schlechter Anführer. Dabei sagt Starkey dies nie konkret, sondern macht immer nur Andeutungen.

Desweiteren schafft sich Starkey zwei Spione: Jeevan und Ashley. Die beiden machen den Anschein, als stünden sie hinter Connor, doch ihre Loylität gilt Starkey.

Starkey bricht ins Waffenarsenal des Friedhofs ein, um Waffen für den Storch-Club zu sammeln. Mit einigen bewaffneten Storchen fährt Starkey insgesamt dreimal nachts nach Tuscon, wo er Storche vor den JuPos retten will. Nicht jeder dieser Befreiungsmissionen ist erfolgreich, doch jedes Mal zündet Starkey das Haus der Familie des Storchs an, um ein Zeichen zu setzen. Connor weiß nichts von diesen nächtlichen Missionen und kann somit Starkey nicht davon abhalten.

...

Nach dem Absturz beträgt die Anzahl der überlebten Storche 128, 41 sind also gestorben oder wurden zurückgelassen.

Vollendet - Die Rache

Vollendet - Die Rache

Nach dem Flugzeug Absturz verstecken sich die Storche in den Bergen, um den Scheinwerfern der Helikopter zu entkommen. Da aber auch bald auf den Boden nach ihnen gesucht wird, verlassen sie die Berge. Die Storche überfallen Supermärkte direkt an der Straße, um an Lebensmittel zu kommen. In Palm Springs verstecken sie sich wieder. Starkey schickt die Stoche in kleinen Gruppen auf Raubzüge. Dann zapfte Jeevan die Bankkonten der Adoptiveltern der Storche an, um an Geld zu kommen. Damit sie keine Spuren hinterlassen, lässt Jeevan das Konto des Storch-Club auf Raymond Harwood laufen.

Als nächstes schaffen sich die Storche eine Tarnung, indem sie sich als Camp „Red Heron“ ausgeben, einem Sommercamp für benachteiligte Kinder. Als Camp „Red Heron“ reist der Storch-Club nach Monterey und dann weiter in den Norden von Kalifornien auf den Redwood-Bluff-Campingplatz.

Dort ändert der Storch-Club seine Tarnung vom Sommercamp in die Privatschule „Gret Academy“ aus Reno. Als solche ziehen die Storche in eine Ferienhaussiedlung in Lake Tahoe ein. Dort planen sie ihren ersten Angriff auf ein Ernte-Camp.

Der Storch-Club zieht in ein großes, verlassenes Bergwerk in der Nähe von Boise, Idaho, um.

Bald darauf führt die Storchenbrigade - die Storche aus dem Club, die an den Angriffen auf die Ernte-Camps teilnehmen - ihren ersten Angriff auf ein Ernte-Camp aus: das Cold Springs Ernte-Camp.

Die Storche sind siegreich und töten den Ernte-Camp Leiter, um ein Zeichen zu setzten. Im Ernte-Camp finden die Storche Hayden, den sie ins Bergwerk mitnehmen. Dort lassen die Storche ihn bei der Essensverteilung arbeiten.

Starkey lässt Hayden zusammen mit Jeevan das nächste Ziel für die Storchenbrigade aussuchen: das MoonCrater Ernte-Camp.

Auch diese Befreiungsmission endet siegreich für die Storche. Da die Medien zwar auf den letzten Angriff aufmerksam geworden sind, aber nicht wissen, dass Starkey dahinter steckt, erzählt Starkey dieses Mal einer gefesselten Ernte-Camp Mitarbeiterin, dass es weitere Angriffe von der Storchenbrigade geben wird.

Nach dem Angriff auf MoonCrater wird das Bergwerk von bewaffneten Männern überfallen. Sie betäuben jeden Storch, den sie zu sehen bekommen. Die Storche trifft der Überfall so überraschend, dass sie keine Chance haben, sich zu wehren. Ihre Waffen sind denen der Fremden unterlegen. Nach nur wenigen Minuten kann der Anführer der Storche - Starkey - gefunden und festgenommen werden. Dieser wird in einen Hubschrauber gebracht. Dort werden der Storchenbrigade Waffen- und Nahrungslieferungen angeboten, die einzige Gegenleistung ist die, dass die Storchenbrigade weitere Angriff auf Ernte-Camps durchführen soll. Starkey nimmt das Angebot an.

Die Pläne der Fremden sind die, dass es so aussehen soll, dass die Widerstände der Wandler stärker werden, doch eigentlich soll der Jugendbehörde mit den Angriffen mehr Macht gegeben werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki